Nutzungspotentiale standardisierter Straßendaten

Anwendungsbeispiele für die Nutzung von Straßendaten aus Baden-Würtemberg und Mecklenburg-Vorpommern

In der GeoMV-Arbeitsgruppe „Verkehrstelematik M-V“ engagieren sich einige Mitglieder unseres Vereins mit dem Ziel, die Erstellung und Pflege vollständiger Straßendaten zu standardisieren und einzuführen. Die Vorstellung einiger unterschiedlicher Anwendungsmöglichkeiten soll zeigen, welchen Nutzen verschiedene Anwendergruppen aus standardisierten Straßendaten ziehen könnten.

Im Rahmen der Vortragsreihe des GEOMV sollen Erfahrungen und Anforderungen aus drei verschiedenen Anwendungsprojekten ausgetauscht und diskutiert werden.

Vorträge:

  1. moveBW – Mobilitätsinformation und Verkehrssteuerung Baden-Württemberg – Wettbewerb zur nachhaltigen Beeinflussung des Verkehrsverhaltens in der Region Stuttgart
    (Florian Hilti, PRISMA solutions Deutschland GmbH)
  2. Erfassung und Bewertung von kommunalen Vermögen mittels GIS
    (Ronald Henneberg, Zweckverband Grevesmühlen)
  3. KOMMSVZ-Fachschale Baum: Das kommunale Anlagevermögen Baum unter Berücksichtigung neuer Anforderungen der kommunalen Verwaltungsabläufe und der Geodateninfrastruktur Deutschlands
    (Christian Fietz, BTFietz GmbH)

Zu den Vorträgen mit anschließender Diskussion laden wir Sie und alle Interessenten recht herzlich ein und freuen uns auf Ihre aktive Teilnahme.

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Die Registrierung erfolgt in Reihenfolge der Anmeldung bis 1 Woche vor der Veranstaltung.

Zeit:
21.06.2016 14:00 Uhr. Bereits ab 13.00 Uhr steht ein Begrüßungsimbiss bereit.

Vollständige Einladung (PDF)

Ort:
Radisson Blu Hotel Rostock, Lange Straße 40, 18055 Rostock

Füllen Sie zur Anmeldung bitte das folgende Formular aus:

Teilnahme

Um an dieser Veranstaltung teilzunehmen, füllen Sie bitte die nachfolgen Felder aus.

Für weitere Teilnehmer laden Sie diese Seite bitte erneut.